Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Fallbeispiel 4 – Einmalige Übermittlung

Für eine großangelegte Werbeaktion für ein neu entwickeltes Pflegeshampoo übermittelt Klaus F. umfangreiche Adressdaten aller Kunden der Haarkosmetik GmbH einem externen Dienstleister. Diese Excel-Datei wird per E-Mail versendet, um die entsprechenden Werbebriefe zu drucken und versenden zu lassen. Der Dienstleister hat die Datei und somit den gesamten Kundenstamm der Haarkosmetik GmbH in einem Gruppenpostfach des E-Mail-Servers gespeichert. Somit haben alle berechtigten Mitarbeiter Zugriff auf die Kundendaten.

Ein unzufriedener Mitarbeiter des Dienstleisters kopiert die Daten.
Was Klaus F. nicht wissen kann: Mittlerweile ist ein Mitbewerber im Besitz seiner wertvollen Daten, der seinen Informanten dafür gut belohnt hat.

Lehrpunkte:

Fahrlässiger Umgang mit personenbezogenen Daten hebelt selbst die besten Sicherheitsmaßnahmen aus.

Werden sensible Daten verschlüsselt übertragen, kann ein Zugriff durch Unbefugte auch während der Übermittlung eingeschränkt werden. Für einen unbefugten Zugriff sind in der Regel umfangreiche und aufwändige Angriffe erforderlich.

  • No labels